Impressum
Praxis für Mentaltraining und Hypnosetherapie

Pränatales Systemisches Stellen

Inzwischen ist die Wirksamkeit des systemischen Familienstellens allgemein anerkannt.

Dass Verstrickungen in und mit der Herkunftsfamilie in unserem Leben weiterhin wirken und Beziehungen, Verhalten und Gefühle unbewusst beeinflussen, weiß jeder der sich mit der systemischem Familienaufstellung beschäftigt hat.

Aber auch Erfahrungen vor der Geburt haben manchmal noch Macht über unser Dasein.

Rückführungen in das Geburtstrauma oder die Existenz vor der Geburt im Mutterleib können Verhaltensweisen, Glaubenssätze, unerklärbare tiefe Traurigkeit oder andere belastende Emotionen aufdecken und auflösen.

Aus meiner Arbeit mit beiden Methoden hat sich jedoch noch eine zusätzliche, sehr effektive Möglichkeit entwickelt:
Das pränatale systemische Stellen.

Angelehnt an das systemische Familienstellen werden dabei die Monate 1 bis 9 vor der Geburt und der Monat 0 als Moment der Zeugung durch ausgewählte Stellvertreter aufgestellt.

Der Aufstellende sagt dazu nichts, was er vielleicht durch die Mutter oder Verwandte über die Schwangerschaft der Mutter gehört hat. So sind die Gefühle der Stellvertreter absolut authentisch und decken eventuelle vorgeburtliche Traumata auf.

Diese besondere Form des Stellens kann sich unter Anderem als äußerst hilfreich erweisen bei:
Verstorbenen und verschwiegenen Zwillingen,
Bindungsstörungen (entweder als Schwierigkeit tiefe Bindungen eingehen zu können oder als ein zu intensiver Wunsch nach völliger Verschmelzung, der die Partner überfordert),
unbewusster Todessehnsucht oder auch bei unbegründeter Todesangst,
Autoritätshörigkeit oder - probleme
Selbstbestrafungen (Glaubenssätze, wie "ich darf nicht glücklich sein")

und anderem mehr.

Weitere Informationen unter FamilienStellen-duisburg.de und unter www.evi-rumann.de